Herkunftsländer
unserer Kakaobohnen

Ghana, Ecuador, Madagaskar, Papua-Neuguinea, die Dominikanische Republik, Peru und die Elfenbeinküste

Lindt & Sprüngli bezieht seine qualitativ hochwertigen Kakaobohnen aus den bekanntesten Anbaugebieten der Welt.
Das Farming Program ist in allen Ländern, aus denen wir beziehen, in Kraft.

Tab-Navigation mit Ländern

Ghana ist der zweitgrösste Kakaoproduzent der Welt, der jährlich etwa 800'000 Tonnen Kakao der Varietät Forastero produziert – fast 20% der weltweiten Ernte. Kakao aus Ghana ist wegen des höheren Fettanteils und geringen Bruchs für seine hohe Qualität bekannt. Um dies aufrechtzuhalten, führt Ghana lückenlose und strenge Qualitätskontrollen durch. Die Kakaoproduktion liegt vorrangig in den Händen von Kleinbauern, die über Anbauflächen von lediglich 2 bis 3 Hektar verfügen. Man schätzt, dass der Kakaoanbau fast 1'000'000 Haushalten eine Lebensgrundlage ermöglicht.

Für Lindt & Sprüngli ist Ghana der grösste Kakaobohnenlieferant und konsequenterweise auch das erste Anbauland, in dem das neu entwickelte Nachhaltigkeitsprogramm im Jahr 2008 etabliert wurde. Seit Beginn setzt das Programm auf einen ganzheitlichen Ansatz, um die Lebensgrundlage der Farmer zu verbessern und den Kakaoanbau in Ghana nachhaltig zu intensivieren. Heute wird das Programm von unserem lokalen Lieferanten bereits in 51 Distrikten, aus denen wir Kakaobohnen beziehen, umgesetzt. 484 Trainer betreuen 69'101 Bauern.

Ecuador ist der weltweit grösste und wichtigste Produzent von Edelkakao und für zwei Drittel der weltweiten Edelkakaoproduktion verantwortlich. Der Kakao wird von rund 350'000 Kakaobauern angebaut, deren Farmen 1 bis 10 Hektar gross sind.

Ecuador ist unser wichtigster Edelkakaolieferant und seit 2014 Teil des Lindt & Sprüngli Farming Program. In der Saison 2020/21 waren insgesamt 8'634 Bauern und 35 Trainer Teil des Programms.

Madagaskar zählt zu den Edelkakaoproduzenten, dessen Kakao sich durch besonders vielfältige Aromen auszeichnet und als sehr hochwertig gilt. Heute produzieren rund 33'000 Kakaobauern ca. 14'000 Tonnen Kakao pro Jahr, was nur rund 0,5% der Welternte entspricht. Der Anbau konzentriert sich auf den Nordwesten des Landes und erfolgt meist nach biologischen Kriterien.

Das Lindt & Sprüngli Farming Program wurde in Madagaskar im Jahr 2015 etabliert. In der Kakaosaison 2020/21 waren bereits 2'388 Kakaobauern Teil unseres Programms und wurden von 15 Trainern unterstützt und geschult.

Papua-Neuguinea zählt zu den jüngsten Anbauländern für Edelkakao weltweit. Auf der zweitgrössten Insel der Welt leben über 85% der Bevölkerung in ländlichen Gebieten und sind grösstenteils von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft abhängig. Kakao ist neben Kaffee die wichtigste Kulturpflanze des Landes und die Einkommensquelle für mehr als eine halbe Million Haushalte. Die rund 120'000 Kakaobauern produzieren 35'000 Tonnen Edelkakao.

Papua-Neuguinea wurde 2017 Teil des Lindt & Sprüngli Farming Program. Unser Programm erreichte in der Kakaosaison 2020/21 4'301 Bauern und wird von 20 Trainern umgesetzt.

Der Kakaoanbau ist neben dem Anbau von Kaffee die wichtigste Haupteinkommensquelle der rund 40'000 Kleinbauern in der Dominikanischen Republik. Die Kakaoproduktion des Inselstaats zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Edelkakaobohnen mit fruchtig-saurem Geschmack aus, die grösstenteils biologisch und in Agroforstsystemen angebaut werden.

Die Dominikanische Republik ist seit 2018 Teil des Lindt & Sprüngli Farming Program. Das Programm umfasst zurzeit 823 Bauern, die von einem vierköpfigen Trainerteam betreut werden.

Peru ist der zweitgrösste Edelkakao-Produzent der Welt: Über 50’000 Peruaner arbeiten in der Kakaoindustrie. Die Haupterntezeit findet von April bis August statt. Der peruanische Kakao wird hauptsächlich in den Regionen zwischen den Anden und dem Amazonas-Regenwald angebaut. Die unterschiedlichen natürlichen Anbaugebiete sind eines der Dinge, die sie von allen anderen unterscheidet. Da sie in so unglaublich artenreichen Regionen wächst, trifft die Pflanze auf viele Arten, Böden und Klimazonen. Dies führt zu einem unvergleichlichen Spektrum an einzigartigem Geschmack und hoher Qualität.

Peru ist seit Anfang 2021 im Lindt & Sprüngli Farming Program. In der Kakaosaison 2020/21 waren 850 Bauern Teil des Programms, die von sechs Trainern vor Ort unterstützt werden.

Die Elfenbeinküste ist das weltweit grösste Kakaoanbauland – in der Saison 2020/21 wurden hierzulande über 2,2 Millionen Tonnen Kakaobohnen produziert. Zusammen mit Ghana ist die Elfenbeinküste für zwei Drittel der weltweiten Kakaoproduktion verantwortlich. Aus diesem Grund ist das Land auch in hohem Masse von der Produktion abhängig, die rund 40% der nationalen Exporteinnahmen ausmacht.

Kakao wird in der Elfenbeinküste hauptsächlich von Kleinbauern auf 1-3 Hektar angebaut. Die Haupterntezeit findet von Oktober bis März statt. Mit der Elfenbeinküste weitete Lindt & Sprüngli das Farming Program 2021 auch auf Kakaobutter aus, welcher aus dem westafrikanischen Land bezogen wird. In der Kakaosaison 2020/21 zählten 5462 Bauern und 35 Trainer zum Programm.

Top